Brand Recyclinghof Eichholz

Am Sonntag, 16.12.2018, ist gegen 11:20 Uhr aus unbekannter Ursache auf dem Recyclinghof und der Kompostierungsanlage Eichholz des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Esslingen in Filderstadt Grün-Schnittgut in Brand geraten. Die Flammen bereiteten sich in dem bis zu sechs Meter hohen Schnittgut-Berg schnell auf einer Fläche von etwa 1500 m2 aus.

Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Filderstadt alarmierten sofort weitere Einheiten nach, sodass letztlich zwei Löschzüge, die Einsatzkomponente Wasserversorgung und zahlreiche Sonderfahrzeuge zum Einsatz kamen.

Ein besonderes Problem ist die vor Ort unzureichende Löschwasserversorgung. So wurde in der Erstphase des Einsatzes ein Löschwasser-Pendelverkehr mit drei Tanklöschfahrzeugen betrieben. Parallel wurde eine etwa 1 km lange Schlauchleitung von einem Wasser-Hochbehälter aufgebaut. Zur Entlastung der Wasserversorgung im Bereich erfolgte im weiteren Einsatzverlauf der Aufbau einer weiteren Schlauchleitung über rund 1,5 km von der Arthur-B.-Modine-Straße.

Um eine Brandausbreitung auf die gesamten Kompost- bzw. Grünschnittberge zu verhindern, wurden mit Bagger und Radlader Schneisen angelegt. Die Brandbekämpfung und die Anlage der Schneisen wurden durch zwei Radlader und einen Bagger des Abfallwirtschaftsbetriebes bzw. einer Privatfirma unterstützt, welche den Schnittgut-Berg abgetragen und auseinander gezogen haben. Die Feuerwehr setzte bis zu sieben Löschrohre zum Ablöschen des Grünschnitts ein. Zusätzlich wurde mittels eines Mobilen Großventilators ein Wassernebel erzeugt, welcher eine Brandausbreitung effektiv verhinderte. Aufgrund der teilweise starken Rauchentwicklung gingen die Einsatzkräfte großteils unter Atemschutz vor.

Durch die großen Mengen des vom Brand betroffenen Grün-Schnittgutes und das notwendige Abtragen der Kompostberge waren die Löscharbeiten sehr langwierig und personalintensiv. Erst um 17:49 Uhr waren die Flammen unter Kontrolle; das Feuer war um 18:45 Uhr gelöscht. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis gegen 20 Uhr hin.

Nach Abschluss der Aufräumarbeiten rückten die Kräfte der Feuerwehr Filderstadt gegen 21 Uhr wieder ein. In der Nacht zu Montag (bis Montagmorgen 8 Uhr) bleibt eine Brandwache vor Ort, um ein Wiederaufflammen von Glutnestern auszuschließen.

Im Einsatz waren alle fünf Abteilungen der Feuerwehr Filderstadt mit 20 Fahrzeugen und mehr als 115 Einsatzkräften sowie zur Versorgung die DRK-Ortsvereine Bonlanden und Plattenhardt

Noch während der Löscharbeiten musste die Feuerwehr Filderstadt zu zwei weiteren Einsätzen ausrücken. Unter anderem brannte im Bombachtal im Stadtteil Bonlanden ein Baum.

20181216 133630

 

20181216 181223

Nachruf - Edmund Raichle

nachruf 2018 11 09 edmund raichle 700

Nachruf - Josef Tomschi

nachruf 2018 08 26 josef tomschi 700

3 Gruppen - Leistungsabzeichen in Bronze

20181004 LSP 001

Am Samstag, 06. Oktober 2018, haben drei gemeinsame Gruppen aus Harthausen und Sielmingen - unter der Leitung von Manfred Hees und Ronald Schäfer - das Leistungsabzeichen in Bronze in Neckartailfingen erfolgreich abgelegt.

Folgende Teilnehmer konnten die Leistungsspange, überreicht durch Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich, entgegennehmen:

Silas Häußermann (Si), Manfred Hees (Si), Tobias Hockun (Si), Julia Kiel (Si), Stèphane Lacalmette (Ha), Denise Lecis (Ha), Matthias Mauth (Ha), Greta Müllebauer (Ha), Tobias Plotzitzka (Ha), Ronald Schäfer (Si), Philipp Staiger (Si), Manuel Stary (Si), Florian Schweizer (Si), Maximilian Schweizer (Si), Paul Schweizer (Si), Tim Schweizer (Si), Tobias Schweizer (Si), Tim Unger (Si), Tim Wenzel (Si), Damaris Wörz (Ha).

Herzlichen Glückwunsch!

Unserem Kameraden Tim Unger, wünschen auf diesem Weg alle Teilnehmer und Führungskräfte, eine gute Besserung!

Die Gruppen bedanken sich bei der Firma Wilhelm Gerüstbau GmbH für die Zurverfügungstellung des Übungsgerüstes, sowie bei den Kameraden, die uns während der Übungsphase mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind.

MSt. 2018-10-06

Oldtimertreffen in Beuren

Am Samstag, dem 18. August 2018, fand im Freilichtmuseum Beuren das mittlerweile 21. Oldtimertreffen statt - mit einer Sonderschau "Feuerwehroldtimer". Rund 17 historische Feuerwehrfahrzeuge aus dem Landkreis Esslingen präsentierten die Entwicklung der Löschtechnik, darunter auch die Oldtimergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt. Unter der Leitung von Rolf Schraitle wurden die 1968 gebaute Drehleiter DL 25 auf einem Magirus-Deutz-Eckhauber sowie der 1986 gebaute ehemalige Kommandowagen mit einem Chassis des Typs BMW 524 TD gezeigt. Die fünf Feuerwehrleute zeigten die DL 25 auch bei zwei "Rettungsübungen im Wandel der Zeit" am Tagelöhnerhaus des Freilichtmuseums im Aktion. So viel Einsatz bei Hochsommerwetter honorierten die Zuschauer mit viel Applaus!

IMG 5678

Die Mitglieder der Oldtimergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt präsentierten die historischen Fahrzeuge.

IMG 5771

Anfahrt zur historischen Rettungsübung

IMG 5784

Historische Rettungsübung am Tagelöhnerhaus

IMG 5795

 

 

IMG 5801

Moderator Daniel Kondratiuk (Freilichtmusuem Beuren, links) hat den Leiter der Oldtimergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Filderstadt, Rolf Schraitle, in die Moderation der Rettungsübung mit eingebunden.

IMG 5936

Gemeinsame Abfahrt aller Feuerwehroldtimer am Ende des Ausstellungstages

IMG 5904

 

Fotos: J. Thorns